Rezension: Liga Deutscher Helden- Vorboten

In meiner Jugend, lange ist es her, war ich ein großer Comicfan.

Jede Mark meines Taschengeldes ging für die Abenteuer der JLA, Lobo und einiger anderer drauf. Schon damals aber, fand ich es schade, das es keine Superhelden aus Deutschland gab.

Aber das ist jetzt vorbei:

Die LIGA DEUTSCHER HELDEN erhebt sich aus den Nebeln der Zeit und direkt in mein Leserherz.

Gestartet als Crowdfundingprojekt sorgten über 200 Unterstützer dafür, dass der Captain, Lorelei, Gamsbart, die Chimäre und der Jeck an den Start gehen konnten. In Österreich startete ein ähnliches Projekt bereits vor 2 Jahren sehr erfolgreich. So teilen sich auch die Austrian Superheros (kurz ASH) und die LDH dasselbe Universum.

Handwerklich braucht sich der Comic nicht hinter den Größen von DC oder Marvel zu verstecken. Die Zeichnungen sind klasse und die Story lässt mich schon nach dem 1. Heft sehnsüchtig auf das nächste Heft warten.

Zum schmunzeln hat mich gebracht, dass einige Helden Mundart sprechen- so beim Jeck und beim Gamsbart. Bei der Chimäre sind diese Mundartsprechblasen eher selten, aber ich vermute mal das sie Hessin ist. Ich hoffe auf einen Platt schnackenden Helden in den kommenden Heften 😉

Auch für den passionierten Sammler gibt es einiges:

Neben der Nr. 0 gibt es zusätzlich zwei alternative Cover. Einmal aus der Feder von Altmeister Ralf König (Der bewegte Mann, Kondom des Grauens, Herbst in der Hose) und eines von Mahmud Asrar, welcher schon für DC und Marvel zur Feder gegriffen hat.
Kommen wir zu meinem einzigen Kritikpunkt, wenn man ihn überhaupt so nennen möchte.

Ich hätte mir ein kleines „Who is Who“ gewünscht, welches dem Leser die Helden und besonders ihre Kräfte etwas näher bringen könnte.

 

Fazit

Ich gebe der „Deutscher Helden – Vorboten“ 9,5 von 10 epigenetische Mutationen, wer wissen will was es damit auf sich hat, fix zum nächsten Bahnhofskiosk oder Comichändler eures Vertrauen.

Ich werde die Serie definitiv weiter verfolgen!!!

614jZtoTEnL

Über das Heft:
Verlag: Contentkaufmann

Erscheinungsjahr: 2017

Seitenzahl: 36

Preis: 4,90 €

 

Facebook:

https://www.facebook.com/LigaDeutscherHelden/?fref=ts

Homepage:

http://ligadeutscherhelden.de/

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension: Liga Deutscher Helden- Vorboten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s